Danke, Klinsi!

Ganz egal wie das Spiel morgen gegen Argentinien ausgeht – schon mal vielen Dank an Jürgen Klinsmann, der die Nationalmannschaft dazu gebracht hat, einfach mal wieder attraktiven Fußball zu spielen. Viele der WM-„Favoriten“ haben da bitter enttäuscht und langweiligen Ergebnisfußball geboten, während Ballack und Co sich von der ersten bis zur letzten Minute immer bemüht haben nach vorne zu spielen. Das macht Laune und wenn es noch von Erfolg gekrönt ist – umso besser. Und selbst wenn morgen gegen Argentinien eine Niederlage eingefahren würde, freu ich mich den Spaß am Fußball schauen (wieder) gefunden zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*