Moviekritik zu ¨Side Effects- Tödliche Nebenwirkungen¨

Zu Beginn des Filmes weiß man noch nicht so recht, welches Genre einen erwartet. Es könnte sich um einen Thriller, ein Gerichtsdrama, scripted Reality, einen Horrorfilm, ein Familiendrama oder Science Fiction handeln. Ohne zuviel verraten zu wollen: irgendwie bedient dieser spannende und wendungsreiche Film bis zu einem gewissen Grad alle angesprochenen Schubladen.
Trotz hochkarätiger Besetzung wird ¨Side Effects¨ aller Wahrscheinlichkeit nach kein großes Publikum erreichen. Wer sich aber auf diese sicher nicht leicht zu verdauende (Tor)tour einlässt, setzt sich einem Wechselbad der Empfindungen aus. Eine Erfahrung, die länger haften bleibt, als so mancher weichgespülte Unterhaltungsfilm. Allzu zart besaitet sollte man allerdings nicht ins Kino gehen. Blut gibt es zwar nicht viel zu sehen, aber im Kopf richten Plot und die Grundstimmung des Filmes eine ganze Menge beim Zuschauer an.
Thumbs up für diese interessante Bereicherung der cineastischen Landschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*