Moviekritik zu Ohne Limit online

Ist schon ne Weile her, dass mir ein Film so gut gefallen hat wie „Ohne Limit„. Nicht, dass der Film perfekt wäre, aber trotzdem sehr gut gemacht.
Die Grundidee ist die, dass über eine neue experimentelle Droge voller Zugriff auf alle Erinnerungen des Gehirns möglich wird und was das für Personen die sich diese Droge leisten können in der Praxis bedeutet. Ein spannender Trip, auch wenn die Ideen der gepimpten Hirne sich größtenteils leider kaum von denen normaler Menschen unterscheiden – dafür aber eben schneller und effektiver erreicht werden.

Man müsste mit der gleichen Ausgangslage praktisch noch einen zweiten Film drehen: Was wäre, wenn jemand diese Fähigkeiten nicht dafür nutzt um in drei Tagen ein geniales Buch zu schreiben, sondern ein paar der echten Probleme der Menschheit zu lösen. Das wäre noch spannender. Da würde ich diese Form des Gerhindoping sogar unterstützen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*