Moviekritik zu Terminator – Die Erlösung online

Eigentlich sollte man die Terminator-Rechte-Inhaber nach dem quasi unzumutbaren dritten Teil mit Ignoranz strafen. Aber im Urlaub für umgerechnet 3,50 Euro kann man sich den vierten Teil schon mal anschauen…

Das Ergebnis ist mittelmäßig (was besser ist als erwartet). Sogar Christian Bale (der Mann mit den 1000 Gesichtern, die alle gleich aussehen) konnte den Film nicht vollständig herunterziehen. Da der Gouvernator ja nicht wirklich zur Verfügung stand war ein Bruch mit den bisherigen Traditionen (der Terminator aus der Zukunft jagt den anderen Terminator aus der Zukunft, der den anderen Terminator aus der Zukunft… der John Connor schützen soll, weil der später mal wichtig wird…) notwendig. Jetzt ist es Zeit für John Connor mal die Kampfhosen herunterzulassen und zu zeigen, warum er so stark beschützt werden muss. Aber – soviel sei hier vorweg genommen – auch das entpuppt sich als Farce, denn die Hauptrolle spielt ein gewisser Marcus Wright und der – oh Wunder – muss am Schluss mal wieder John Connor beschützen, denn der wird ja in Zukunft mal irre wichtig. Also vielleicht in Teil 20.

Mehr zum Film bei www.moviekritik.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*